Kirchenvorstand

Nach staatlichem Recht ist jede katholische Kirchengemeinde eine öffentlich-rechtliche Körperschaft. Sie wird durch den so genannten Kirchenvorstand als ihr Organ verwaltet und vertreten. Der Kirchenvorstand (abgekürzt: KV) ist damit das oberste Verwaltungsgremium einer Kirchengemeinde.

Vorsitzender des KV ist in der Regel der Pfarrer.

Allgemein kann man sagen: Alles, was mit der Kirche als Gebäude und Immobilie und seiner Bestandserhaltung zu tun hat, alles, was weiterhin mit Grundstücken, Vermögen und Finanzen zu tun hat, gehört in den Aufgabenbereich dieses Verwaltungsgremiums.

 

Der Kirchenvorstand besteht aus geborenen Mitgliedern (Pfarrer) und gewählten. Der gewählte KV von Sankt Peter ist bis zum Vollzug der großen Fusion der Kölner Innenstadtgemeinden in seinen Ämtern bestätigt worden.

 

Die Mitglieder des Kirchenvorstandes von Sankt Peter sind derzeit (seit dem 1.10.08):

 

Pater Stephan Ch. Kessler SJ (Vorsitzender)

Angelika Nettesheim

Elisabeth Relleke

Marianne Schwieren (stellvertretende Vorsitzende, Vertreterin im Pfarrgemeinderat)

 

Dominik Susteck

Jürgen Wiedemann (Berater)

 

Sie erreichen den Kirchenvorstand über das Sekretariat oder eine E-mail an kirchenvorstand@sankt-peter-koeln.de.