Composer

Composer in Residence 2019

 
 
Zum diesjährigen „Composer in Residence“ der Kunst-Station Sankt Peter und des Deutschlandfunks wurde Julián Quintero Silva (*1983) berufen.
 
 
Julián Quintero Silva besuchte die Deutsche Schule in Quito/Ecuador. Nach ersten Studien in den Fächern Komposition, Theorie und Gitarre in seinem Heimatland, schloss er sein Studium bei den Komponisten Markus Hechtle und Johannes Schöllhorn an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln ab. Außerdem war er Schüler von Younghi Pagh Paan. Er lebt zur Zeit in Bremen.
 
 
Der Organist Dominik Susteck wird das neue Werk am Freitag 16.8.19 während des Festivals „orgel-mixturen“ uraufführen, der Deutschlandfunk schneidet mit.
 
 
Seit 2008 Jahren fördern die Kunst-Station Sankt Peter und der Deutschlandfunk gemeinsam einen jährlich wechselnden Composer in residence. Intention und Ziel dieser Förderung ist es, jüngeren Komponisten die Orgel ins Bewusstsein zu rücken und neues Repertoire speziell für das avancierte Instrument in der Kölner Jesuitenkirche Sankt Peter zu schaffen. Favorisiert werden jüngere Komponisten und Komponistinnen mit einem besonderen Verhältnis zu Deutschland. Dominik Susteck, selbst Komponist, hat ihre Werke im jeweiligen Eröffnungskonzert des Internationalen Festivals orgel-mixturen uraufgeführt, Medienpartner Deutschlandfunk dokumentierte und sendete. Bisherige Composer waren u.a. Pèter Köszeghy, Luís Antunes Pena, Joanna Wozny, Samir Odeh-Tamimi, Jamilia Jazylbekova, Martin Schüttler, Jung-eun Park, Anna Korsun und Eres Holz.
 
 
Bisherige Composer:
 
 
Pèter Köszeghy – UTOPIE XV Crystal
UA: 14.10.2009

 

Luís Antunes Pena – Eyjafjallajokull
UA: 10.10.2010

 

Joanna Wozny – air balance
UA: 9.10.2011

 

Samir Odeh-Tamimi – chorís ónoma
UA: 7.10.2012

 

Jamilia Jazylbekova – Grün ist des Lebens goldner Baum
UA: 6.10.2013

 

Martin Schüttler – index [St. Peter]
UA: 5.10.2014

 

Jung-eun Park – Pil jeon
UA: 4.10.2015

 

Anna Korsun – auelliae
UA: 2.10.2016

 

Eres Holz – Mach
UA: 1.10.2017

 

Julián Quintero Silva
UA: 16.8.2019