Rossella Biscotti

Rossella Biscotti — A shirt, blue pants, blue jeans, a towel 7. September — 18. November 2018

 

Rossella Biscotti (*1978) hat für die Kunst-Station Sankt Peter eine skulpturale Intervention konzipiert, die in unmittelbarer Auseinandersetzung mit dem Ort, dem Raum und den Besucherinnen und Besuchern entstanden ist. 
A shirt, blue pants, blue jeans, a towel sind nur einige der gebrauchten Textilien, die im Laufe der letzten Monate in Sankt Peter gesammelt wurden und den Grundstoff für die Skulpturen der italienischen Künstlerin bilden. Dieses Material wurde teils im Studio, teils vor Ort, zu 24 geometrisch abstrakten Skulpturen aus Beton gegossen.

 

Auf den scheinbar glatten und harten Oberflächen der Kugeln, Kuben und Quader zeigen sich Fragmente der Stoffe, Unebenheiten und Risse, die eine versiegelte Vergangenheit sowie die Fragilität der Betonkonstruktion erahnen lassen. Die Textilien zeugen von den Erinnerungen und Erlebnissen ihrer Vorbesitzerinnen und Vorbesitzer — sakrale Stücke von ihrem einstigen liturgischen Gebrauch, eine Regenjacke erinnert an „Wind, Sonne, Meer und Sterne“, Gymnastik- und Sportkleidung an Vereinszeiten und Wettkämpfe… Ähnliches mehr verraten die den Kleiderspenden beigefügten Notizen. Auch Stücke, die verstorbenen Familienmitgliedern gehörten, finden einen neuen Kontext in den geometrischen Skulpturen.

 

Elementare Fragen Die Künstlerin thematisiert auf diese Weise einerseits die Geschichte des Ortes und seiner Menschen, andererseits aber auch ganz elementare Fragen. Sichtbares und Nicht-Sichtbares gehen mitunter enge Verbindungen ein. In der archäologischen Historie Kölns wird dies deutlich: Die heutige Stadt ist auf zahlreichen Schichten früherer Architekturen aufgebaut — teils mehr, teils weniger sichtbar. Dies betrifft auch Sankt Peter, wo sich fast flächendeckend historische Grabstätten unter dem heutigen Fußboden befinden. Historische Zeugnisse sind so zwar oft verdeckt, zugleich aber auch versiegelt und bewahrt.

 

Rossella Biscotti interessiert sich in ihrer Arbeit grundsätzlich für ortsspezifisch historische und architektonische Fragestellungen. Durch Recherche, Archivmaterialien, persönliche Begegnungen oder schriftlichen Austausch gelingt es ihr, sowohl individuelle Aspekte als auch gesellschaftliche und politische Themen in Skulpturen und räumlichen Situationen sinnlich erfahrbar zu machen. Die vielfältigen Bezüge werden in ihren Arbeiten jedoch stets auf die jeweilige Essenz reduziert und in einer nahezu minimalen Formensprache umgesetzt.
Die Künstlerin Rossella Biscotti (*1978 in Molfetta, Italien) lebt und arbeitet in Brüssel und Rotterdam. Die Künstlerin hat an der dOCUMENTA (13) in Kassel, der 55. Biennale in Venedig und der Manifesta 9 in Genk (alle 2012) teilgenommen. Aktuell ist sie Stipendiatin des DAAD-Künstlerprogramms in Berlin. Einzelausstellungen u. a. im Museum Haus Lange Haus Esters Krefeld (2014/2015) und im Wiels, Brüssel (2014). 2018 wird ihre Fünf-Kanal-Videoinstallation The City in Basel und Istanbul (Kunsthaus Baselland und Protocinema) als Solopräsentation gezeigt.

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

Zur Eröffnung der Ausstellung
am Donnerstag, den 6. September 2018 // 19.30 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

 

Die Künstlerin ist anwesend.

 

Es sprechen Renate Goldmann, Friederike Schuler
Kunst-Station Sankt Peter Köln

Musik Dominik Susteck, Orgel

 

 

Programm
DC Open-Weekend
7. bis 9. September 2018 // geöffnet von 14—20 Uhr

 

Sa, 8. September 2018 Konzerte 10 Jahre ON Neue Musik Köln
13 Uhr // 3×1 / Trio Catch
16 Uhr // 6×1 / Vier Solo-Interpreten

 

So, 9. September 2018 13.15 Uhr // Werkgespräch mit Kai Kullen
Tag des Offenen Denkmals
14 Uhr // Kirchenführung mit P. Stephan Kessler SJ
15 Uhr // Orgelkonzert mit Odilo Klasen (Düsseldorf)
16 Uhr // Kirchenführung mit Guido Schlimbach

 

So, 30. September 2018 13.15 Uhr // Werkgespräch 
mit Guido Schlimbach u. Anne Mager

 

So, 21. Oktober 2018 13.15 Uhr // Vortrag zum Werk von Rossella Biscotti
Beyond Site Specificity – Erweiterte Ortsbezogenheit
von Dirk Snauwaert, Direktor WIELS. Contemporary Art Centre, Brüssel

 

So, 28. Oktober 2018 13.15 Uhr // Werkgespräch
mit Christian Nitz

 

So, 18. November 2018 13.15 Uhr // Finissage
Werkgespräch und Katalogpräsentation
mit Renate Goldmann u. Friederike Schuler

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

Eine Ausstellung mit freundlicher Unterstützung
der Kölner Rubensgesellschaft