Die Kunst-Station Sankt Peter

 

Sankt Peter ist die Kunst-Station, ein weltweit einzigartiges Profil einer modernen Gemeinde. Die Kunst-Station Sankt Peter ist der Ort des Dialogs zwischen Kunst und Religion, zwischen Kunst und Kirche, autonom und in Augenhöhe. Die Kunst wahrt den Respekt vor dem Heiligen Raum, kann gerade hier ihre Autonomie und Größe und Wucht entfalten.

Idee

Die Kunst-Station ist Dialog zwischen Kirche und Kunst. Der Sakralraum der Kirche, der etwas von der Unverfügbarkeit Gottes verkörpert, öffnet sich der Kunst und der Musik, die ihrerseits nur in kreativer Freiheit sie selbst sein können und ebenso unverfügbar und nicht instrumentalisierbar sind gegeneinander: Dialog auf Augenhöhe.

Mehr dazu
Geschichte

Seit 1987 besteht die Kunst-Station Sankt Peter als Zentrum für zeitgenössische Kunst, Musik und Literatur. Hier finden Ausstellungen der Gegenwartskunst und Konzerte Neuer Musik statt, Lesungen und Aufführungen. Künstler beweisen die geistige Kraft der Kunst und greifen entscheidende Lebensfragen auf.

Mehr dazu
Kunst-Station Sankt Peter Köln – Eine Videoreportage

von Birgitt Schippers und Alexander Foxius. Redaktion: Petra Dierkes. Produktion: Stabsabteilung Kommunikation des Erzbistums Köln © 2013

Mehr dazu